Kanaluntersuchungen im Ortsgebiet Höchberg - Vollzug der Eigenüberwachungsverordnung (EVÜ)


Daten angezeigt aus Sitzung:  Bau- und Umweltausschusssitzung, 12.11.2013

Beratungsreihenfolge
Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bau- und Umweltausschuss Bau- und Umweltausschusssitzung 12.11.2013 ö 3

Sachverhalt

Aufgrund der seit 01.01.1996 gültigen Eigenüberwachungsverordnung (EÜV) ist der Markt Höchberg verpflichtet, in regelmäßigen Abständen TV-Untersuchungen des Kanalnetzes durchzuführen.
Eine Zusammenfassung der Untersuchungen sowie die durchgeführten und geplanten Kanalreparaturen müssen jährlich in einem Kanalnetzjahresbericht an das Wasserwirtschaftsamt gemeldet werden.
Die Verwaltung hat das gesamte Kanalnetz des Marktes Höchberg in Abflussgebiete aufgeteilt und einen 10-Jahresplan für die Untersuchungen gemäß EÜV aufgestellt.
Im Jahr 2012 wurde bereits das Abflussgebiet „Industriegebiet“ untersucht. Eine Auswertung durch das Ing. Büro Arz ergab einen Sanierungsbedarf von ca. 295.000,00 €, welcher größtenteils mittels Sanierungsroboter behoben werden kann. Einige punktuelle Sofortmaßnahmen sind bereits für das Haushaltsjahr 2014 geplant, weitere Sanierungen sollen nach Eingruppierung in eine Prioritätenliste abgearbeitet werden.
Im Zuge der Gewährleistungsabnahme der Kanalsanierungsmaßnahmen der Hauptkanäle im Hexenbruch (2007 - 2009) wurde in den Jahren 2012 und 2013 das gesamte Hexenbruchgebiet samt Hausanschlüssen untersucht. Eine Auswertung der Daten steht noch aus.
Die für die nächsten Jahre turnusmäßig geplanten Untersuchungen werden dem Bau- und Umweltausschuss vorgestellt. Der Gesamtaufwand der Kanalinspektionen für die nächsten 10 Jahre wird von der Verwaltung auf ca. 475.000,00 € geschätzt. Um einen Aufstau der anfallenden Sanierungen zu vermeiden, sollten die dabei festgestellten Mängel zeitnah abgearbeitet werden.

Beschluss

Der Bau- und Umweltausschuss ist mit der geplanten Vorgehensweise zur turnusmäßigen Kanaluntersuchung laut Eigenüberwachungsverordnung einverstanden und ermächtigt die Verwaltung, die jährlichen Maßnahmen auszuschreiben sowie die nötigen Mittel in die Haushaltsplanung einzustellen. Die Ausschreibungsergebnisse werden dem Bau- und Umweltausschuss zur Vergabe vorgelegt.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 11, Dagegen: 0

Datenstand vom 06.02.2014 10:44 Uhr